Hilti - Spryker
Relaunch Hilti mit dem Spryker Commerce OS

Hilti

  • Gründung in 1941

  • €4,6 Mrd Einnahmen in 2016

  • Aktiv in 120 Ländern

Cases Details

Der Multi-Milliarden-Euro-Konzern entwickelt, produziert und vertreibt Produkte für Bauentwicklung, Gebäudeinstandhaltung und Bergbau. Das Sortiment ist hauptsächlich für Bauunternehmen interessant und richtet sich daher vorrangig an den B2B Markt. Hilti ist in 120 Ländern aktiv und betreibt 39 länderspezifische Onlineshops.

Innovation als Unternehmensidentität

Hiltis Philosophie basiert auf einem “Innovation First”-Ansatz, welcher bereits im Jahre 1957 umgesetzt wurde. Zu dieser Zeit wurden die weltweit ersten Bolzensetzgeräte produziert und verkauft. Bereits im Jahre 1999 erweiterte Hilti sein Angebot in Richtung Online Handel und zählt somit bereits seit der Jahrtausendwende zu den “Early Adoptern” des E-Commerce.

Aufgrund seiner Strategie ist schnelle Handlungsfähigkeit, stetige Internationalisierung und Innovation für Hilti der Schlüssel zum Erfolg. Als einer der ersten Anbieter für Bauentwicklung und Bergbaumaschinen hat sich Hilti als ein führender Hersteller im B2B-Markt etabliert.

MVP-Ansatz in den afrikanischen Märkten

Mit dem Spryker Commerce OS wurde die Internationalisierung zu einer schnellen und kostengünstigen Angelegenheit. Somit ist es nun möglich, neue Shops in den verschiedensten Ländern innerhalb weniger Tage zu launchen.

Bevor Hilti Produkte zum Verkauf angeboten werden, müssen sich diese für den jeweiligen Markt speziellen Anpassungen unterziehen, sodass optimal auf die lokalen Bedürfnisse der Kunden eingegangen werden kann.

Um ein bestmögliches Kundenerlebnis zu garantieren, werden deshalb auch Hilti Shops länderspezifisch aufgezogen und auf die unterschiedlichsten Märkte und deren Anforderungen zugeschnitten.

Key Features

  • Multi Store

    Multi-Store-Angebot bietet maßgeschneiderte Lösungen für verschiedene Märkte

  • CMS

    Bessere Promotion von Produkten und anderen Features durch anspruchsvolles, mit Widgets betriebenes, Content Management System.

  • Filter

    Individuelle Filteranpassungen um die Produktsuche schnell und gezielt zu gestalten

Um seine Marktanteile zu vergrößern und Innovation zu gewährleisten, fokussiert sich Hilti weiterhin darauf, mit Hilfe des Spryker Commerce OS, zusätzliche Ländershops aufzubauen.

Let's talk

Kontakt aufnehmen

Weitere Case Studies

  • Certeo

    Neue Online-Key-Player haben es auf eine steigende Anzahl von B2B-Einzelhandelszweigen abgesehen. Finden Sie heraus wie Business Equipment Anbieter Certeo ihre Unternehmenstransformation vorangetrieben hat und warum für einen erfolgreichen E-Commerce ihre höchste Priorität auf Technology Ownership liegt.

    Case study
  • Lumas

    Der Kunstmarkt erlebt einen Kurswechsel: immer mehr Umsatzerlöse werden durch Online-Verkäufe generiert. Fast jedes 10. Kunstobjekt wurde in 2016 bereits online verkauft. Kunst- und Photografie-Plattform Lumas konvertiert Erstkäufer und Kunstfanatiker mit Hilfe ihrer stark individualisierten Spryker Commerce OS Lösung online einzukaufen.

    Case study
  • Tom Tailor

    Angesichts ständig wachsendem Konkurrenzdruck in der Mode Branche ist rasante Produktinnovation gefragt, die von der richtigen Technologie getragen wird und kundenzentrische Performance untersützt. Lesen Sie mehr darüber, warum Tom Tailor sich für ihren Re-Launch für das Spryker Commerce OS entschieden hat.

    Case study