Maßgeschneiderte Kundenerfahrungen in über 40 Ländern aus einer Hand

Jungheinrich’s digitale Vertriebsstrategie

Spryker entwickelte eine umfassende Strategie für die Neuausrichtung der Jungheinrich Parts Shop-Plattform mit 41 individualisierten Storefronts in 40 Ländern auf nur einer Instanz. Diese skalierbare Lösung ist die Grundlage für Jungheinrichs weitere Geschäftsmodelle im E-Business. Und bereits jetzt schlägt sich die optimierte Bedienung der B2B-Endkunden in einem Umsatzplus wider.

Industrie

Produzent/Intralogistik

0
Storefronts
0
Artikel im Shop

Porträt

Was macht Jungheinrich?

Die Jungheinrich AG mit Hauptsitz in Hamburg ist ein weltweit führender Lösungsanbieter für alle Themen, Fragen und Bereiche der Intralogistik. Gegründet 1953 mit nur 30 Mitarbeitern, hat sich das Unternehmen zu einem weltweit führenden Anbieter in der Intralogistik mit 18.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 40 Ländern entwickelt. Jungheinrich konzipiert umfassende Logistiklösungen, die vom konventionellen Flurförderzeug bis zum vollautomatischen Logistiksystem mit intelligenter integrierter Software reichen und setzt dabei zunehmend auf digitale Vertriebskanäle.

Ausgangslage

State-Of-The-Art Service für Geschäftskunden

Jungheinrichs bestehende E-Commerce Infrastruktur war geprägt von Limitierungen für den wachsenden Bedarf ihrer Geschäftskunden. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden und Händler und Partner erfolgreich zu integrieren, entschied sich Jungheinrich auf eine skalierbare und erweiterbare Lösung umzusteigen. Diese würde es Jungheinrich langfristig ermöglichen, weitere relevante Nutzererfahrungen zu schaffen und den digitalen Vertriebskanal zu stärken.

Die digitale Transformation des Vertriebes ist ein essentieller Bestandteil unserer E-Commerce Strategie. Die skalierbare E-Commerce Plattform ist das Fundament um zukünftigen Anforderungen gewachsen zu sein.”

Nikolaus Meixner Director E-Business, Jungheinrich AG

Herausforderung

Flexibilität beim weltweiten Rollout

Jungheinrich wollte seine Möglichkeiten im E-Commerce erweitern, um die Bedürfnisse der Endkunden des Unternehmens besser bedienen zu können. Dafür sollte eine umfassende E-Commerce-Plattform geschaffen werden, in der alle digitalen Commerce-Aktivitäten des Unternehmens konsolidiert werden können. 

Eine damit einhergehende Herausforderung war die Skalierbarkeit. Während die alte Lösung lediglich eine URL mit 23 auswählbaren Sprachen bot, sollte das neue System umfangreiche Multi-Shop-Funktionalitäten bieten und einfach je Storefront individualisierbar sein. Auch die Zukunftsfähigkeit war von großer Bedeutung für Jungheinrich, denn das System soll kontinuierlich weiterentwickelt und um neue Features, Touchpoints oder ganze Geschäftsmodelle erweitert werden.

Unser alter Anbieter bot uns nicht dieselben Möglichkeiten wie Spryker, um länderspezifische Anpassungen wie Sprachen, Content oder Shop Features auch bei einer großen Anzahl von Storefronts effizient umzusetzen.”

Kim Manitasevic Manager E-Commerce, Jungheinrich AG

Lösung

Eine Plattform zur Konsolidierung aller Commerce-Aktivitäten

Jungheinrich ist es mit der Spryker Commerce OS B2B Suite und dem Solution Partner Dept gelungen, seinen B2B-Endkunden in 40 Ländern digitalen Zugang zu über 800.000 Ersatzteilen zu schaffen. Im August 2020 wurden die ersten Storefronts des neuen Parts Online-Shops auf Spryker gelauncht und die Lösung in wenigen Monaten auf insgesamt 40 Länder und einen internationalen Online-Shop ausgerollt. Alle Shops sind in den Ländern selbst verantwortet und auf die dortigen Anforderungen zugeschnitten. Es wurde eine dynamische, moderne und global ausgerichtete Commerce-Lösung aufgebaut, die eine überzeugende Customer Journey bietet und leicht an zukünftige Bedürfnisse angepasst werden kann. 

 

Lösung

Highlights der neuen Lösung

Kundenindividuelle Preise 

Preise werden nicht in Spryker vorgehalten, sondern kunden- und länderabhängig in Echtzeit ermittelt. Das geschieht durch eine vollumfängliche SAP ERP-Integration, womit jedem Kunden und zugeordneten Units individuelle Preise ausgespielt werden können.

Parts-Finder

Mit der standardmäßig in Spryker integrierten Lösung von Elastic Search erstellte Jungheinrich eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Suchfunktion zur effizienten Identifikation von Ersatzteilen. 

Meine Flotte

Durch die Integration der bestehenden Fahrzeugflotte beim Kunden, wird diesen die Möglichkeit gegeben eine aktuelle Übersicht des Fuhrparks zu erhalten. Kunden können ihre Fahrzeuge mittels Seriennummern in ihrem Account assoziieren und dann über die Fahrzeugauswahl sicherstellen, dass immer nur passende Ersatzteile auswählt werden. 

My Account / B2B Features

Der Admin-Bereich bietet Jungheinrichs Kunden eine Vielzahl B2B-spezifischer Features. Es gibt individuelle Kundenrechte sowie ein, auf die Bedürfnisse von Jungheinrich abgestimmtes, Rollensystem, in dem der Einkaufsleiter weitere Nutzer mit verschiedenen Einkaufsrechten versehen kann. Der Login erfolgt per SSO und Rechnungen & Auftragsbestätigungen sind online einsehbar.

Die modulare Lösung von Spryker bietet die Flexibilität, die wir heute brauchen, um die globalen Herausforderungen von morgen zu meistern.”

Sebastian Schulmeister Gruppenleiter e-Business Services, Jungheinrich AG

Ergebnisse

Mit Agilität und Skalierbarkeit zum Erfolg

Jungheinrich hat durch die skalierbare, modulare Architektur von Spryker im E-Business an Flexibilität gewonnen und die strategischen Anforderungen eines weltweiten Rollouts mit individualisierten Ländershops erfüllt. Ein weltweiter Rollout der Online-Präsenz konnte innerhalb von 3 Monaten sichergestellt werden. Die neue Nutzererfahrung wird von Kunden sehr geschätzt und schlägt sich auf ein positives Umsatzwachstum nieder. Für neue Geschäftsideen oder Erweiterungen der digitalen Strategie ist Jungheinrich ebenfalls sehr gut gewappnet: in enger Zusammenarbeit mit DEPT, und unter der Anleitung von Spryker’s Customer Success Team, erfolgen wiederkehrende Trainings, Audits und Reviews um für eine stetige Weiterentwicklung zu sorgen und Herausforderungen zu meistern. Jungheinrich kann sich entsprechend voll auf die Kundenzentrierung fokussieren und weiß, dass die Technologie in guten Händen liegt.

Wir wollten keine Insellösung und haben als IT den Wunsch gehabt, mit Spryker eine Antwort auf jegliche Use Case Requests zu haben.”

Sebastian Schulmeister Gruppenleiter e-Business Services, Jungheinrich AG

Fortsetzung folgt

Die nächsten Projekte sind bereits in Sicht

Aufbauend auf dem erfolgreichen Initialprojekt mit Spryker und Dept widmet sich Jungheinrich bereits weiteren spannenden Projekten zur Verfolgung ihrer globalen E-Commerce Strategie. Ein internes Kompetenzzentrum in Spanien wurde gegründet, welches mit einem dedizierten Team aus Experten die erfolgreiche Umsetzung der Projekte sichert. Jungheinrich setzt ebenfalls einen starken Fokus auf das bisherige Content Management System und wird gemeinsam mit dem Technologie Partner CoreMedia weitere Erweiterungen implementieren. Mit Spryker als Technologie ist Jungheinrich nun in der Lage autonom die gesamte Customer Journey um relevante Erfahrungen zu bereichern.

Partner

Spryker Solution Partner dept

DEPT unterstützte Jungheinrich bei der Umsetzung des System-Relaunchs. Beteiligt an der Planung, Umsetzung und Optimierung, hat der Spryker Gold Solution Partner eine agile und hochperformante Lösung für Jungheinrich realisiert. Mit über 1.500 engagierten Denkern und Machern begleitet DEPT Kunden bei ihrer digitalen Transformation mit innovativen Produkten, Services & Kampagnen.